Reisecode: 2003

Amazonas - 13-tägige Kreuzfahrt mit der M / S La Jangada

Die Kreuzfahrt an Bord der M/S Jangada macht Ihre Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis. Auf der Suche nach Orginalität und Authentizität entstanden maßgeschneiderte Programme. Zu dem Erlebnis tragen auch die spezialisierten Guides bei, die Ihnen den unvergleichbaren Reichtum der Städte und Orte entlang der Route näher bringen. Dazu kommt ein bemerkenswerter Komfort an Bord des Katamarans, die Qualität des Service, die Barlounge und nicht zu vergessen, das Restaurant mit seinem vielfältigen Angebot.

Die 12 Kabinen sind unterschiedlich ausgestattet, dekoriert mit indianischen Objekten, sowie zeitgenössischen Kunstwerken. Die Deckenhöhe beträgt 2,20 Meter.

Termine 2019:

08-07; 05-08; 19-08; 11-11

Start Manaus - Ende Tabatinga   

Termine 2020:

10-2, 23-3, 6-7, 28-9, 23-11

Start Manaus - Ende Tabatinga    

Buchungsprozedere:

Haben Sie Interesse an diesem Baustein? Möchten Sie diesen separat buchen oder eventuell in eine Rundreise integrieren. Dann nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf und wir machen Ihnen ein persönliches Angebot.

Vorteile Reiseangebot:

  • Kostenlos und unverbindlich: Ihr persönliches Reiseangebot stellen wir gratis und unverbindlich für Sie zusammen. Sie verpflichten sich zu nichts. Ihr Reiseangebot erhalten Sie in der Regel innerhalb von 2 Werktagen.
     
  • Flexibilität: Verkürzen oder verlängern: Sind Sie an der Reise in der vorgestellten Variante grundsätzlich interessiert, möchten diese Reise aber verkürzen oder verlängern, oder vielleicht diesen Baustein mit einem anderen Baustein kombinieren? Kein Problem; wir berücksichtigen Ihre Wünsche bei Ihrem persönlichen Reiseangebot.
  • Die exakte Reisesumme wird berechnet unter Berücksichtigung - der Anzahl, sowie der Zusammenstellung der Reisegruppe. Der mittlere Preis pro Person variiert, wenn Sie zum Beispiel alleine reisen, oder zu zweit, oder es sich um eine Familienreise mit 4 Personen handelt. Auch ist das Reisedatum entscheidend. Während der Festtage wie zum Beispiel Weihnachten, Ostern und Neujahr steigen die Preise für die Unterkünfte und Flüge. Auch unterscheidet man zwischen Hoch- und Niedrigsaison. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir berechnen die aktuelle Reisesumme.
ab 3.995,00 € p.p. 13 Tage
  • Amazonas Kreuzfahrt
  • Die Kreuzfahrt der 3 Grenzen
  • Viele einzigartige Erlebnisse

Inklusive:

Unterkünfte

  • Auf dem gewählten Schiff ist eine Standard Kabine im Preis inkludiert. Aber es gibt die Möglichkeit des Upgrades. Informieren Sie sich bei uns nach den Optionen.
    • Mahlzeiten: Das Arrangement ist auf Basis von All Inclusive.
    • Exkursionen: Die täglich stattfindenden Exkursionen in Begleitung von erfahrenen englischsprachigen Natur Guides sind inklusive. 
    • Reisebegleitung: Während der Reise bieten wir für jedes Ziel eine lokale Vertretung an, an die Sie sich wenden können - für Tipps, Unterstützung und optionale Exkursionen. So reisen Sie auf individueller Basis, aber jederzeit mit Unterstützung.
    • Sicherheiten: Reisespezialist Brasilien, kurz ´RSB´ genannt, ist die deutsche ´BRS´ (Brazilië Reis specialist), eine niederländische Reiseorganisation mit einem sehr ausgebreiteten Reiseangebot nach Brasilien. ReiseSpezialist Brasilien ist Mitglied der SGR (Reiseschutzbrief NL), DRV (Deutscher Reiseverband), der ANVR und dem Katastrophenschutzfonds. Hierdurch sind Sie sicher, dass RSB den strengsten Anforderungen genügt, die man von Reiseorganisationen erwarten kann. Die Stiftung Garantiefond Reisegelder ´Stichting Garantiefonds Reisgelden (SGR)`, schützt vorausbezahlte Reisegelder von Reiseenden, die bei einem SGR-Mitglied eine Reise buchen. Alle Vereinbarungen bezüglich Reise- und Aufenthalt sind durch die SGR finanziell abgedeckt entsprechend der Garantieregelung der SGR (www.sgr.nl

       

    Nicht inkludiert:

    Flüge:

    • Die Flüge nach und innerhalb von Brasilien werden durch verschiedene Airlines angeboten. Angesichtes der täglich unterschiedlichen Optionen bezüglich der Flüge nach und innerhalb von Brasilien suchen wir gemeinsam mit Ihnen unter Berücksichtigung der besten Tarife und der gewünschten Reisedauer nach den jeweils günstigsten Flugplänen. Diese Tarife ändern täglich, weshalb wir diese nicht in die Reisesumme auf dieser Seite mit aufgenommen haben. Bei dieser Reise raten wir Ihnen, den Flughafen Manaus zu avisieren, wo dieses Arrangement beginnt. Gerne können Sie Kontakt mit uns aufnehmen, damit wir für Sie die günstigsten Flüge zu Ihrem gewünschten Reisedatum finden können.
    • Beitrag Katastrophenschutzfonds - € 2,50 pro Buchung
       
    • Pier fee - USD 35,-- pro Person
       
    • Buchungskosten: € 25,-- pro Buchung

     

    Sie werden an Ihrem Hotel oder am Flughafen von Manaus abgeholt und zum Hafen (Nähe Hotel Tropical) von Manaus gebracht.
    Sobald Sie dort ankommen sind, zeigt man Ihnen den Hafen und das geschäftige Treiben am Ufer des Rio Negro. Am frühen Nachmittag ist das Boarding auf der M/S Jangada.

    Tag 2 - Die Mündung des Purus Flusses und das Doo Dorf
    Heute steht unter anderem bei Sonnenaufgang eine Motorboot Expedition auf dem Programm, um die Vögel auf den kleinen Nebenarmen und Seen zu beobachten.
    Auch werden Sie mithilfe der Matrosen angeln.

     

    Tag 3: Codojas-Stadt / Coari-See
    Auch heute finden wieder einige interessante Auslüge statt, wie zum Beispiel eine Dschungelwanderung und ein Besuch bei einem Acai-Produzenten.

    Tag 4: Coari - See Coari /Japura Fluss
    Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der brasilianischen Walnus, die Frucht einer der edelsten Bäume des Amazonas Waldes.
    Auch werden Sie die Stadt Coari besuchen.

     

    Tag 5: Tefé - Mündugng des Mamiraua-Sees
    Sie lernen heute die Stdt Tefé kennen. Nach dem Besuch von Tefé geht es weiter zum Mamiraua Reservat, wo ein Verantwortlicher ein Referat über die nachhaltige Entwicklung von Fauna und Flora hält.

    Tag 6: Mamiraua - Umweltstation - Fonte Boa
    Heute ist ein Treffen mit Forschern der Mamiraua Umweltstation in der Nähe der Uacari- Hütte und Beobachtung der großen schwarzen Kaimane vorgesehen.

    Tag 7: Stadt Fonta Boa - Insel Terra Nova
    Heute ist ein Tag der Erkundung und Entdeckung des Dorfes `Terra Nova`. Sie werden hier von einheimischen Führer begleitet.

    Tag 8: Die Städte Jutai und Santo Antonio do Iça.
    Nachdem Sie am heutigen Morgen eine Expedition mit dem Motorboot unternommen haben, bringt Sie das Schiff nach Santo Antonio do Iça.
    An Bord des Schiffes lauschen Sie einem Vortrag über die Geschichte der Indianer des Amazonagebietes.

     

    Tag 9:  Santo Antonio do Iça und das Indianerdorf Bethania
    Heute wird es wieder spannend - auf einer Wanderung, begleitet von einheimischen Führern erreichen Sie eine Lichtung, auf der eine ´Maloca´ errichtet wurde. Die Maloca ist ein Gemeinschaftsraum, in dem die Rituale der Einheimischen stattfinden.

    Tag 10: Sao Paulo de Olivença und das Dorf Vendaval
    Sie besuchen die Stadt Sao Paulo de Olivença mit dem lebhaften Markt und den bunten Ständen der Kunsthandwerker. Danach geht es mit dem Schiff weiter in Richtung des Ticuna Dorfes Vendaval.

    Tag 11: Benjamin Constant - Island in Peru - Tabatinga
    Sie werden dem indianischen Museum Maguta in Benjamin Constant einen Besuch abstatten und die Stadt entdecken. Freuen Sie sich auch auch auf die Stadt Island in Peru - eine Stadt, gebaut auf Stelzen!

    Tag 12: Matis - Tabatinga - Leticia
    Sie lernen die Ureinwohner ´Matis´ (Jaguar-Männer) kennen, um ihnen bei einer Waldjagd zu folgen.
    Nach diesem eindrucksvollen Erlebnis geht es weiter zur kolumbianischen Stadt Leticia, die Sie mit ihrem Charme und dem ethnografischen Museum in ihren Bann ziehen wird.

     

     

    Tag 13:

    Heute endet die fantastische Kreuzfahrt mit der M/S La Jangada.
    Nach dem Mittagessen werden noch Erinnerungsfotos gemeinsam mit der Crew gemacht, bevor Sie das Schiff verlassen.
    Die Formalitäten für die Ausreise aus Brasilien werden auf der Wiese der Bundespolizei erledigt.
    Mit einem Bus bringt man Sie anschließend zum Flughafen von Leticia, von wo aus Ihr Flug zurück nach Deutschland startet.

     

     

     

    Durch den mächtigen Amazonas, eine einzigartige Flusslandschaft, die es kein zweites Mal gibt, fließt ein Fünftel der Süßwassermenge der gesamten Erde. Im Herzen des Amazonasgebietes strömt der dunklere ´Rio Negro´und der hellere ´Rio Solimões´ in einem spektakulären Schauspiel, welches als ´Econtro das Aguas´, die Begegnung des Wassers. bekannt ist.

    Hier, mitten im Dschungel ist eine Metropole mit nahezu 2 Millionen Einwohnern entstanden, das unvergleichliche Manaus. Der Handel mit Gummi im späten 19. Jahrhundert brachte der Stadt goldene Zeiten und ist jetzt der Knotenpunkt der wachsenden Ökonomie des Amazonasgebietes.

    Manaus ist eine moderne Stadt mit allen kulturellen Einflüssen, die Sie sich vorstellen können. Aus dem glorreichen 19. Jahrhundert existieren noch eine Anzahl von Schmuckstücken, die man nicht missen möchte, sowie das Theater ´Teatro Amazonas´ gebaut im italienischen Renaissancestil, der Markt ´Mercado Alfredo Lisboa´, welches von Eiffel nach dem Vorbild der Les Halles in Paris entworfen wurde, und das ´Palacio Rio Negro´, wo derzeit der Gouverneur von Manaus wohnt.

    Die Hauptstadt des Amazonas ist gegenwärtig das Zugangstor für den Tourismus des Regenwaldes im Amazonasgebiet. Von hieraus können Sie für mehrtätige Aufenthalte auf Vollpensionsbasis, inklusive täglichen Exkursionen zu vielen diversen Lodges, reisen. Es gibt Lodges in diversen Kategorien, sowohl in der Nähe von Manaus, als auch tiefer im Regenwald. Mehrtägige Bootstouren mit typischen Amazonas-Clipper-Booten sind ebenso gute Alternativen den Amazonas-Regenwald zu erleben.

    Der tropische Regenwald und die überraschende Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten machen den Amazonas weltberühmt. Die Größe des Amazonas ist schwer zu erfassen: Diese grüne Naturlandschaft erreicht die 25fache Größe von Deutschland. Durch den internationalen Flughafen ist Manaus die Eingangspforte des Amazonas. Hotels und Lodges rundum die Millionenmetropole bieten dem Touristen die perfekte Möglichkeit Düfte, Farben und Klänge des Urwaldes aufzunehmen, zweifellos ein Höhepunkt einer jeden Reise nach Brasilien. Entdecke den rosafarbenen Amazonasdelfin "Boto", lerne auch die lokale Bevölkerung kennen und erlebe die einzigartige Fauna.

    Reisespezialist Brasilien bietet in allen brasilianischen Regionen Reisearrangements an. Diese sind sowohl einzeln buchbar, als das wir Ihnen auch gerne Reisen nach Maß anbieten. Diese maßgeschneiderten Angebote sind selbstverständlich unverbindlich und kostenlos und geben Ihnen die Möglichkeit eine Reise, vollständig abgestimmt auf Ihre individuellen Wünsche, zu erleben.Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und empfangen Sie ein kostenloses Angebot für Ihre Rundreise nach Maß.

    Superior-Class Hotels

    Kabine 1-6 Zimmertyp
    All-Inclusive Verpflegungsart
    12Anzahl Nächte
    1Anzahl Zimmer

    Die Kreuzfahrt an Bord der M/S Jangada macht Ihre Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis. Auf der Suche nach Orginalität und Authentizität entstanden maßgeschneiderte Programme. Zu dem Erlebnis tragen auch die spezialisierten Guides bei, die Ihnen den unvergleichbaren Reichtum der Städte und Orte entlang der Route näher bringen. Dazu kommt ein bemerkenswerter Komfort an Bord des Katamarans, die Qualität des Service, die Barlounge und nicht zu vergessen, das Restaurant mit seinem vielfältigen Angebot.

    Die 12 Kabinen sind unterschiedlich ausgestattet, dekoriert mit indianischen Objekten, sowie zeitgenössischen Kunstwerken. Die Deckenhöhe beträgt 2,20 Meter.

    GERÄUMIGE UND BELEUCHTETE KABINEN

    Sie sind mit indischem Kunsthandwerk und zeitgenössischen Kunstwerken dekoriert und bieten 16 bis 25 m² diskreten Luxus und eine Höhe von 2,20 Metern. Der Innenraum aus Holz und bunten Stoffen trägt zum Charme eines hochwertigen Boutique-Boots bei. 6 Suiten auf dem Hauptdeck mit großen Fenstern mit Blick auf die kreuzenden Landschaften, die anderen 6 auf dem Oberdeck öffnen sich auf eine private Terrasse. WC, Dusche mit heißem Wasser und Klimaanlage.

    HAUPTBRÜCKE

    2 Kabinen für die Crew.

    1 Kabine für die Guides

    1 Kabine für die Leader Tours oder den Expeditionsleiter

    6 Kabinen:

    Standardkabinen: C1 & C2 - 16m2 - großes Fenster - Doppelbett 160/200

    Superior Kabinen: C3, C4, C5, C6 - 19 m2 - großes Fenster - Doppelbett 160 x 200 oder 2 Betten 80/200, ein Bett 80/200

     

    OBERE BRÜCKE

    1 Restaurant 30 Plätze

    1 Küche

    6 Kabinen

    Deluxe-Kabinen: C9, C10, C11, C12 - 20 m2 - eigener Balkon, Glastür - Doppelbett 180 x 200 oder 2 Betten 90 x 200

    Deluxe-Kabinen: C7, C8 - 22 m2 - eigene Terrasse, große Fenster - Doppelbett 160 x 200, Schlafsofa 90 x 200

     

    EINE BAR MIT BLICK AUF DIE BEEINDRUCKENDE NATUR

    Die Bar mit ihren großen Fenstern, die sich in Richtung der umliegenden Landschaften öffnen lassen, ist ein Ort der Entspannung und des Vergnügens. Konferenzen, Filmvorführungen, Musik in Begleitung eines Barmannmagiers, sowie die Gelegenheit, den Caïpirinha "La Jangada" zu kosten.

    SOHLEBRÜCKE UND BEOBACHTUNGSPUNKT

    SUN DECK: Auf der Terrasse, bequem auf einem Stuhl sitzend, mit neuen Freunden plaudern oder einem Vortrag lauschend, während Sie die berühmte "Caipirinha" genießen, das Boot, das mitten im Nirgendwo segelt, und der Abenteuerduft Ihre Nasenflügel kitzelt . Das Solarium mit seinen Sonnenliegen und dem amazonischen Fruchtsaft wird eine unwiderstehliche Einladung zur Faulheit sein, die von den gleitenden Wellen des Amazonas gewogen wird.

    BEOBACHTUNGSBRÜCKE. Ein bisschen hoch: ein privilegierter Ort, um die Sterne bei gutem Wetter, auf großen Sitzkissen sitzend, zu zählen. Während der Schifffahrt können Sie während des Sonnenuntergangs an den Ufern der Flüsse beobachten, wie sich das große Theater der Natur entfaltet.  Durch das sanfte Licht der Dämmerung werden die Uferbereiche beleuchtet . Der Flug der Reiher, die nachts in Ihre Nistkästen zurück kehren. Kinder tauchen auf zerbrechlichen Pontons auf, eine Parade von rosa Delfinen hinter sich lassend.

     

    FITNESS "RENDEZ VOUS"

    Ein Raum von 20 qm und einige Instrumente, um die Fitness zu erhalten. Draußen oder drinnen, Fahrrad, Laufband, Gummibänder, um Ihre Übungen in einer Traumumgebung zu absolvieren.

    DER SHOP

    Die M / S La Jangada ist ein Boutique-Hotelschiff und an Bord kann fast alles verkauft werden. Wenn eines der Bilder in Ihrer Kabine hängt, oder ein indisches Kunstobjekt in der Bar oder sogar ein Juwel in den Schaufenstern oder ein Buch in der Bibliothek, zögern Sie nicht, der Verkäufer wird Ihnen gerne auf Ihre Anfrage antworten.

    DAS RESTAURANT, DIE GESCHMÄCKE DER AMAZON-KÜCHE

    Auf dem Oberdeck ist das Restaurant ein privilegierter Ort, um täglich verschiedene Gerichte in gepflegter Atmosphäre zu kosten. Der brasilianische Koch verteidigt mit Talent die lokalen Produkte und bietet Gerichte, die von der amazonischen Küche inspiriert sind, sowie Spezialitäten mit exquisiten Aromen wie Feijoada oder "Bolinho de Piracui". Frühstück, Mittag- und Abendessen werden dort serviert.

     

    Programm 13 Tage/ 12 Nächte


    Tag1:
    Ankunft in Manaus, Empfang am Flughafen, Transfer zum Boarding Point Jangada vor dem Hafen des Hotels Tropical.

    • Amazonischer Fruchtcocktail, Crew-Präsentation, Sicherheitshinweise und Informationen zum Leben an Bord. Einzug in die Kabinen.
    • Je nach Ankunftszeit- City Tour - lernen Sie die Oper von Manaus, den Hafen und den Markt sowie das geschäftige Leben der Stadt am Ufer des Rio Negro kennen.
    • Zu Beginn des Nachmittags geht die Fahrt in Richtung des Treffens der Gewässer zwischen dem Fluss Solimões (Rio Amazonas) und dem Rio Negro, ein Schauspiel an sich, die Gewässer des Solimões von gelber Farbe (Alluvium) und die des Rio Negro (dunkles Curling). Sie fliesssen kilometerweit nebeneinander, bis zu der ockerfarbenen und schwarzen Spitze, wo sie im mächtigen Amazonas verschmelzen. Das Schiff fährt gegen die Strömung auf dem Rio Solimoes in Richtung der Mündung des Sees "do Limão".
    • Am späten Nachmittag legt das Schiff auf dem Limao-See an, um einen ersten Kontakt mit der üppigen Natur des Amazonas-Regenwalds zu aufzunehmen. Ausflug mit dem Motorboot zur Entdeckung der Fauna und Flora. Viele Vögel, die Sie bei Sonnenuntergang beobachten können, und die herrlichen Vitoria Regiae, riesige Wasserpflanzen mit einem Durchmesser von bis zu 2,50 m (1h30).
    • Zurück an Bord und Treffen in der Loungebar mit dem Kreuzfahrtdirektor und einem Guide für ein Begrüßungscocktail, Präsentation des Kreuzfahrtprogramms und Antworten auf Fragen der Teilnehmer.
    • Abendessen an Bord und Überfahrt zur Purus-Mündung, Insel Sao Tome, nahe der kleinen Stadt Anama (10h).

    Tag 2:
    Am frühen Morgen, bei Sonnenaufgang, Expedition mit Motorbooten, um die Vögel auf den Seen zu beobachten. Hierbei werden "Furos" (kleine Kanäle, die die Seen und den Hauptfluss verbinden) etwas oberhalb des Rio Purus durchquert. Es ist Flugzeit für Papageien, Ibisse, weiße und blaue Reiher, die Zeit des Konzerts der Jacanas, liebenswerte kleine Blatthühnchen und der majestätische Flug der Adler kann beobachtet werden. (2 Stunden).

    • Bevor Sie das Schiff verlassen, werfen Sie, unterstützt von den Matrosen, Angeln aus, um zu versuchen, große Welse zu fischen um die Speisekarte an Board zu verbessern.
    • Treffen mit den Einwohnern des Dorfes Pao. Sie leben vom Fischen von Riesenkatzenfischen, Surubim, Pirarara ... großen Siluriformes, bis zu mehreren Metern Länge. Beobachtung dieser uralten Fischerei und des Aufziehens der Netze. Besuch des Dorfes.
    • Am späten Morgen kehren Sie zur M / S La Jangada zurück und gehen an den Angelschnüren entlang, um einige Überraschungen zu erwarten.
    • Schifffahrt in die Stadt Codajas (4h). Mittagessen an Bord
    • Entspannen Sie sich bei der Schifffahrt und beobachten Sie die immer sehr ereignisreichen, farbenfrohen und voller Überraschungen steckenden Ufer: Häuser schweben auf Stelzen, Angelszenen Falken, Frauen und Kinder beim Waschen von Kleidung, Laden von Booten mit den Produkten der Kultur ... Und auch das wilde Leben.
    • Am späten Nachmittag unternehmen Sie eine kurze Bootsfahrt, um die umliegenden Inseln und Seen zu erkunden. Beobachtung des täglichen Lebens von Anwohnern, Fauna und Flora. Die rosafarbenen Delphine werden zweifellos beim "Rendez Vous" anwesend sein.
    • Sprechen Sie vor dem Abendessen bei einem Drink in der Bar mit den Führern über die Highlights und die Erlebnisse des Tages. Vorstellung des Programms des folgenden Tages.
    • Abendessen an Bord und eine Nacht vor Anker in einer Bucht in der Nähe von Codajas.
    • Für diejenigen, die ein wenig mehr Abenteuer wollen, können Sie die Nacht mit Motorbooten erkunden, um das Nachtleben zu beobachten. Treffen Sie die helläugigen Kaimane mit Augen wie Diamanten und vielleicht begegnen Sie einigen Jagdschlangen und Tarânteln, die ihre Falle weben (1h30).

      Tag 3:
    • Frühstück an Bord und Abfahrt mit dem Motorboot. Landung am Ufer eines der Seen. Beobachtung der Fauna und Flora. Bei der Rückkehr in die Stadt Codajas machen Sie einen Zwischenstopp bei einem Açai-Produzenten in der Fazenda Pretinho. Açai, diese magischen Beeren, Früchte einer Palme, reich an Vitamin C und Antioxidantien. Besuchen Sie die Stadt Codajas, entdecken Sie den Markt, lokales Kunsthandwerk und da impulsive Leben in einer kleinen Stadt im Amazonasgebiet.

    • Mittagessen an Bord
    • Nach dem Mittagessen, am frühen Nachmittag, Abfahrt zur Beobachtung der Fauna und Flora des Munguba-Sees mit einheimischen Führern. Auf der Suche nach "Capivaras", Ottern und Kaimanen ist es an der Zeit zu lernen, wie Netze für das "Net Hawk" -Fischen verwendet werden.
    • Am späten Nachmittag Rückkehr an Bord für eine wohlverdiente Entspannung. Sie können den Fitnessbereich für einige körperliche Übungen nutzen.
    • Treffen in der Loungebar für einen Aperitif in den Farben des Sonnenuntergangs. Gespräch mit Guides zu Ereignissen und Begegnungen des Tages. Vorstellung des morgigen Programms.
    • Abendessen an Bord und Fahrt zum See Coari (8 Stunden)


    • Tag 4:
    • Frühstück an Bord und Abfahrt mit dem Motorboot auf dem Japura River nach "Fazenda do Padre". In diesem Gebiet wachsen riesige Nüsse aus Brasilien, deren Früchte von Januar bis Juni geerntet werden. Ein schwieriger Job in einer Wildnis, wo die Begegnung mit einem Jaguar keine Utopie ist.
    • Wandern Sie im Urwald in Begleitung von einheimischen Führern und Sammlern von Nüssen, die ihr Wissen und ihre Traditionen teilen (2 Stunden).
    • Spät am Morgen Rückfahrt zur M / S La Jangada und Mittagessen an Bord.
    • Am Nachmittag Entdeckung der Stadt Coari. Sie liegt am Fluss Solimões zwischen dem See Mamiá und dem See Coari. Seine Geschichte bezieht sich auf die Indianer Catuxy, Jurimauas, Past, Irijus, Jumas, Purus, Solimões, Uaiupis, Uamanis und Uaupés. Die Stadt ist bekannt für die Zucht von Paranüssen. Die Stadt Coari ist berühmt für ihr Festival Folkloric, welches im Juni stattfindet. Die "Caipiras" -Nächte erschüttern allgemein die Schulen und die Stadt.
    • Nach diesem Besuch Abfahrt mit Motorbooten, um die Fauna und Flora des Sees Coari, Varzea und versunkene Waldgebiete zu beobachten, wo Vögel, Kaimane und Delfine gesichtet werden können, ohne das tägliche Leben der Bewohner des Flusses zu vergessen, die hauptsächlich von Fischerei und Kultur leben.
    • Bei Sonnenuntergang treffen Sie sich in der Loungebar zum Aperitif. Gespräch mit den Guides zu den Highlights des Tages.
    • Um die lokalen Traditionen besser kennen zu lernen, werden Volkstänze präsentiert..
    • Abendessen an Bord.
    • Weiterfahrt nach nach Tefé (11 h).

       

    • Abendessen an Bord und Übernachtung am Lake Mamiraua.
    • Das Mamirauá-Reservat liegt etwa 600 km westlich von Manaus im Mittellauf des Flusses Solimões. Es umfasst eine Fläche von 1.124.000 Hektar. Ein grundlegendes Merkmal des Mamirauá-Reservats ist seine Vielfalt an aquatischen und terrestrischen Lebensräumen, die intensive und ständige Veränderungen erfahren, die durch die Dynamik der Gewässer der Region unterstrichen werden.

    •  Tag 5:

         Früh am Morgen Frühstück an Bord und Ausschiffung mit Motorkanus in das Dorf der Salesianischen Mission, die praktisch der Geburtsort von           Tefé ist. Sie können den Teich von "Vitoria Regiae", einen Ort, der für seine natürliche Schönheit sehr geschätzt wird, von der Spitze des Hügels,       auf dem das Kloster erbaut wurde, entdecken. Der Blick auf den Fluss Tefé ist atemberaubend. Dies wird eine Gelegenheit sein um den Einfluss       von Jesuiten und Salesianern in dieser Region besser zu verstehen.

    • Rückfahrt zur Jangada.
    • Die Fahrt geht weiter zum Mamiraua-Reservat. An der dritten Brücke bekommen Sie die Gelegenheit, die Fauna und Flora vom Ufer aus zu beobachten. Papageien, Tukane, Fischadler, Silberreiher, Delphine und Affen sollten auf Sie warten.
    • Ausflug mit Motorkanus zum Ausgangspunkt eines Spaziergangs oder Expeditionen mit dem Kanu zu dem versunkenen Wald, Gebiet "Varzea", einem Land, das sechs Monate im Jahr mit Wasser bedeckt ist, ein faszinierendes Ökosystem, das in Begleitung einheimischer Führer aus der Region entdeckt wird.
    • Mittagessen an Bord.
    • Am Nachmittag besuchen Sie die Gemeinde Mamiraua 1, ein Vortrag eines der Anführer des Reservats zur nachhaltigen Entwicklung und zum Schutz von Fauna und Flora in dem Reservat. Nach dem Besuch machen Sie einen Ausflug zu einem Treck, um nahe gelegene Seen und den Primärwald auf der Suche nach den Uacari-Affen zu erkunden.
    • Steigen Sie in der Abenddämmerung in eine Piroge (Einbaum), um die großen Kaimane zu beobachten, die in dieser Tierschutzzone sehr präsent sind.
    • Abendessen an Bord und Übernachtung am Lake Mamiraua.

    Das Mamirauá-Reservat liegt etwa 600 km westlich von Manaus im Mittellauf des Flusses Solimões. Es umfasst eine Fläche von 1.124.000 Hektar. Ein grundlegendes Merkmal des Mamirauá-Reservats ist seine Vielfalt an aquatischen und terrestrischen Lebensräumen, die intensive und ständige Veränderungen erfahren, die durch die Dynamik der Gewässer der Region unterstrichen werden.

    Tag 6:

    • Bei Sonnenaufgang, nach dem Frühstück, Abfahrt mit dem schnellen Kanu, um Wildtiere und Landschaften zu beobachten, während der Wald erwacht. Es ist ein Paradies für Vögel und vor allem für Tausende Kormorane, die ihre nächtlichen Häuser verlassen, um zu den Seen und Flüssen zu fliegen, in denen sie tagsüber fressen. Eine unglaubliche Show.
    • Treffen mit Forschern in der Mamiraua-Umweltstation in der Nähe der Uacari-Hütte und Beobachtung der großen schwarzen Kaimane.
    • Rückkehr zur M/S La Jangada.
    • Das Boot verlässt seinen Liegeplatz und fährt weiter in Richtung Fonte Boa (7h)
    • Beobachtung der Ufer von Ihrer Kabine oder von der dritten Brücke aus: Häuser auf Stelzen, Nester in Form von Socken, in denen die Japins leben, Vögel mit gelbem und schwarzem Gefieder, die lauten Flüge von Papageien, die Boote mit bunten Farben. Von einem Dorf zum anderen bieten Kinder in Kanus die Produkte des Landes an. Es fühlt sich wie ein echter Abenteuerfilm an, der auf jeder Seite Ihres Bootes auf einer riesigen Leinwand stattfindet.
    • Mittagessen.
    • Vortrag in der Loungebar zur Entdeckungsgeschichte des Amazonas und Projektion eines Films, der diese Anmerkungen veranschaulicht (2h 30).
    • Am späten Nachmittag Ankunft in Fonte Boa.
    • Abendessen an Bord.
    • Nacht in Fonte Boa.

      Tag 7:
    • Frühstück an Bord und Abfahrt mit dem Motorboot für einen Tag der Erkundung und Entdeckung mit einheimischen Führern aus dem Dorf "Terra Nova". Die Einwohner leben vom nachhaltigen Fischfang des Pirarucu, dem "Amazonas-Kabeljau". Mit einer Länge von 2,50 m und einem Gewicht von 150 kg wird dieser kräftige Kieferfisch mit seinem köstlichen Fleisch nach ganz Südamerika exportiert.
    • Wenn Sie durch den Wald zu den Seen gelangen, können Sie den gesamten Reichtum der Flora und Fauna in diesem bestimmten Gebiet messen. Mit etwas Glück kann man den Uacari-Affen mit ihrem roten Gesicht beobachten.
    • Sie erfahren auch, wie Maniokmehl hergestellt wird, ein Grundnahrungsmittel für die Mehrheit der Menschen vor Ort und die nachhaltige Verwendung von Holz.
    • Angeln Sie mit dem Netz der Führer einen Pirarucu und essen Sie im Wald zu Mittag, um diesen schönen Morgen der Erkundung abzuschließen.
    • Rückkehr am Nachmittag zur wohlverdienten Entspannung.
    • Am Ende des Tages besuchen Sie die Stadt Fonte Boa. Rückkehr zum Boot und Fahrt nach Jutai (8 h).
    • Abendessen an Bord.

    Fonte Boa liegt auf 02º30'50 "südlicher Breite und 66º05'30" westlicher Länge auf einer Höhe von 62 Metern. Die geschätzte Bevölkerung im Jahr 2014 betrug 21.295 Einwohner.

    DIE "LEUTE DES WASSERS", EIN LEBEN DES LEBENS IN DER HARMONIE MIT DER NATUR

    Tag 8:
    Heute verbringen Sie den gesamten Tag auf dem Schiff, welches seine Fahrt in Richtung Santo Antonio da Icá fortsetzt


    Tag 9:

    Dieser Tag steht ganz im Zeichen der Orte Santo Antonio do Iça und des Indianerdorfes Bethania

    Die Indianer bewohnen einen wichtigen Teil der südlichen Region des kolumbianischen Amazonas und des Nordufers des Solimoes-Flusses mit einer Bevölkerung von etwa 40.000 Menschen. Die größten Gruppen leben in der Nähe von Leticia in Kolumbien und Santo Antonio do Iça in Brasilien. Traditionell stellen Frauen Körbe her und weben Kleidung, während Männer Pflanzenstoffe herstellen. Sie werden vor allem zur Herstellung von Masken verwendet, die für das Ritual des Übergangs zum Erwachsensein junger Mädchen bestimmt sind.

    Auf brasilianischer Seite beträgt die Anzahl der Gemeinden etwa 100 Dörfer, die sich in verschiedenen Regionen des Bundesstaates Amazonas befinden (darunter Benjamin Constant, Tabatinga, São Paulo de Olivença, Amaturá, Santo Antonio do Iça, Jutaí, Fonte Boa, Tonantins, Beruri). Die meisten dieser Dörfer liegen am Fluss Solimões.

    DIE SCHWIERIGE INTEGRATION VON TICUNAS-Indianern


    Tag 10:
    Frühstück und Abfahrt mit dem Motorboot, um die umliegenden Seen zu entdecken und die Fauna und Flora zu beobachten. Der ideale Moment für das Angeln von Piranhas. Jeder erhält eine Angelrute mit einem Köder und versucht, den Ratschlägen der Seeleute folgend, einen Piranha zu fischen - eine der Hauptaktivitäten in diesem Gebiet: die Fischerei.

    • Besuchen Sie die Stadt Sao Paulo de Olivença, den immer lebhaften Markt am Morgen, die bunten Stände der Kunsthandwerker ...
    • Fahren Sie nachmittags zur M / S Jangada zurück und weiter in das Ticuna-Dorf Vendaval (5h).
    • Mittagessen an Bord.
    • Das Schiff wirft vor dem Dorf Vendaval am linken Ufer des Flusses Solimoes sein Anker aus. Es ist Zeit für ein Treffen mit dem Cacique (Häuptling) und den Ratsmitgliedern des Dorfes. Vorstellung des Alltags, Austausch mit den Bewohnern, Entdeckung des Handwerks Ticuna.
    • Am Ende des Nachmittags kehren Sie zur M / S Jangada zurück.
    • Bei Sonnenuntergang Schifffahrt zu Benjamin Constant und dem Javari-Fluss.
    • Abendessen an Bord.
    • Gegen zwei Uhr morgens Ankunft in Benjamin Constant. Die kommende Nacht liegt das Schiff vor Anker in einem Nebenfluss des Javari.

    Tag 11:

    • Frühstück und Abfahrt mit dem Motorboot zur Entdeckung der Stadt Benjamin Constant und des indigenen Museums Maguta.
    • Besuch des Museums. Ein magischer Ort für Ethnologen - Zeichnungen, Fotografien, Alltagsgegenstände, Blaspistolen, Bögen und Pfeile erzählen viel über die Ticuna-Kultur. Sie erhalten auch Gelegenheit Kunsthandwerk zu erwerben.
    • Zurück zum Hafen, besuchen Sie den Markt und die Gassen mit Geschäften, in denen die Objekte aus einer anderen Zeit zu stammen scheinen.
    • Abfahrt nach Island in Peru, wenige Minuten von Brasilien und Kolumbien entfernt. Eine unglaubliche Stadt auf Stelzen, in der die Straßen mehr als zehn Meter über dem Boden aus hölzernen und zementierten Brücken bestehen.
    • Rückkehr zur M / S La Jangada und Mittagessen an Bord. Während des Mittagessens segeln Sie den Fluss Javari hinauf zu einem der Matis-Dörfer.
    • Nachmittags Motorbootfahrt zur Erkundung der Ufer und Seen. Beobachtung der Fauna und Flora.
    • Abendessen an Bord.
    • Nach dem Abendessen Abfahrt zu einem ersten Treffen mit den Matis. Unter dem Schutz des Himmels der "Maloca", Gespräch mit einem Schamanen über die Rituale "rapé", "ayawaska" oder "kambo", die es ermöglichen, die Geister der Vorfahren und das Symbol des Jaguars zu verbinden. Dieses große Raubtier, das im Herzen des Amazonas-Regenwaldes lebt, symbolisiert die Kraft des Schamanen. Die Macht der Schamanen entsteht durch eine Substanz namens "Sho", die positive und negative Aspekte hat. Es wird während Ritualen übertragen. "Sho" kann geschickt werden, um einen Feind durch die kleinen Abdrücke der Blaspistole zu verletzen.
    • Rückkehr an Bord der M / S Jangada und Übernachtung auf dem Schiff in einer Bucht des Flusses Javari.

    Die Matis: Im Tal des Flusses Javari am Ufer des Rio Itui leben Ureinwohner des brasilianischen Amazonas (Bundesstaat Amazonas). Sie werden mit den Begriffen "mushabo", "deshan" oder "mikitbo": "Menschen stromaufwärts" genannt. Bevölkerung: ca. 390 Einwohner, Panoan oder Panoan Sprache.

    Tag 12:

    • Frühstück bei Sonnenaufgang, um den letzten Tag der Entdeckung des Amazonas zu genießen. Heute Morgen treffen Sie die Ureinwohner Matis (Jaguar-Männer), um ihnen bei einer Waldjagd zu folgen. Bewaffnet mit ihrer langen Blaspistole, deren Pfeile mit Curare vergiftet sind, werden sie unsere Führer sein und es uns ermöglichen, ihren Alltag und ihre Tradition besser zu verstehen.
    • In ihrer Gesellschaft lernen Sie, sich im Stillen zu bewegen, Affen, Vögel und andere Tiere zu beobachten, Blätter, Schreie, Lieder und heilende Wurzeln zu erkennen. Eine Initiativreise, um den Reichtum der Fauna und Flora Amazoniens zu teilen. Präsentation von Matis Handwerkskunst.
    • Am späten Morgen kehren Sie an Bord der M / S La Jangada zurück.
    • Mittagessen an Bord.
    • Navigation zu Tabatinga / Leticia.
    • Besuchen Sie am späten Nachmittag die kolumbianische Stadt Leticia mit Ihren Guides. Die Straßen sind voller Charme, das ethnographische Museum und die einheimischen Handwerksbetriebe sind sehenswert. Bei Sonnenuntergang ist der Stadtpark mit Tausenden von Papageien gefüllt, ein unglaubliches Konzert, das sogar den Klang von "touk touk" -Motoren abdeckt.
    • Abendessen an Bord.
    • Letztes Treffen in der Loungebar, Austausch der gemachten Erfahrungen mit den Führern und dem Kreuzfahrtdirektor während der zwölf Tage an Bord der M / S La Jangada. Übernachtung vor Leticia auf einem Nebenfluss von Solimoes.

    Die Stadt der drei Grenzen, Tabatinga, ist ein Wort heimischen Ursprungs, das in der Sprache Tupi "Viskosität" in Bezug auf den Boden des aus weißen Ton bestehenden Bodens der Flüsse bedeutet. Es bedeutet auch "kleines Haus" in Tupi Guarani.

    Tag 13:

    • Frühstück an Bord.
    • Besuchen Sie mit den Führern von "Mundo Amazonico" einen ökologischen Park, dessen Naturführer indianische Ticunas sind. Ein schöner Abschluss der Kreuzfahrt, während der man etwas über die Amazonas-Flora, den Lebensraum und die Kultur der einheimischen Ticunas, Yaguas, Huitotos und Cocamas erfährt, die die Region bevölkern Es ist möglich, die Entwaldung zu bekämpfen, indem Tausende von Bäumen und Pflanzen auf bereits abgeholztem Land gepflanzt werden. Dieses Umweltschutzzentrum präsentiert auch eine große Sammlung endemischer Pflanzen aus dem Amazonasgebiet.
    • Am späten Morgen kehren Sie an Bord der MS La Jangada zurück und essen an Bord.
    • Erinnerungsbild mit der ganzen Crew.
    • Ausschiffung, um die Formalitäten für das Verlassen Brasiliens auf der Wiese der Bundespolizei in Tabatinga zu erledigen.
    • Mitte des Nachmittags Bustransfer zum Flughafen Leticia, Unterstützung beim Boarding.

    Im Jahr 1980 wurde Leticia zu einem städtischen Zentrum mit Gesundheits- und Bildungsdienstleistungen und einem kleinen Arbeitsmarkt, der viele Bauern und Indianer zur Migration veranlasste, was zu einem Bevölkerungswachstum führte. Gleichzeitig ist Tabatinga an der brasilianischen Grenze zum kolumbianischen Amazonasgebiet gewachsen. Indianer haben neue Errungenschaften in ihre traditionellen Denk- und Handlungsweisen integriert.


    Termine 2019:

    Start Mao - end Tabatinga 8-7, 5-8, 19-8, 11-11 

    Termine 2020:

    Start Mao - end Tabatinga 10-2, 23-3, 6-7, 28-9, 23-11  

    Ausflüge inklusive

    optionale Ausflüge

    Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.